ENERGETISCHE ANWENDUNGEN


Der eigene Wunsch nach Veränderung ist die Voraussetzung.


Wichtig ist dabei nicht die detaillierte Ausformulierung des Anliegens, auch die Ursprungsgeschichte selbst brauchen Klienten nicht zu kennen. Eine kurze, in wenigen Sätzen gefasste Erklärung der aktuellen Situation und der gewünschten Veränderung genügen. Während des Eingangsgespräches ergeben sich die weiteren Zusammenhänge, Möglichkeiten, die gemeinsame Vorgehensweise und die Termingestaltung.

Die energetische Anwendung richtet sich nach dem Anliegen, der Art des Themas, der Ursprungsgeschichteund bezieht die mitgebrachten Stärken und Fähigkeiten mit ein. Daher gibt es zwar einen grundlegenden Ablauf, die Umsetzung ist jedoch an das Klientenanliegen und die -wünsche angepasst. Daraus entsteht eine individuelle Vorgehensweise. Der grundlegende Ablauf beinhaltet folgende Schritte:

EINGANGSGESPRÄCH

Wir beginnen mit dem Eingangsgespräch, dies dauert rund eine Viertelstunde. Dabei wird zuerst das Anliegen in einigen Sätzen beschrieben. Im Rahmen des Gesprächs wird die passende Vorgehensweise gemeinsam ausgewählt.

ENERGETISCHE ANWENDUNG

Anschließend folgt die energetische Anwendung. Dabei wird der Abdruck, den eine Geschichte hinterlassen hat, gelöst. Auf energetischer Ebene haben wir ein Gedächtnis, das Erinnerungen speichert. Besonders unangenehme Situationen oder Entscheidungen und Handlungen, die wir aus unserer Sicht nicht gut gemacht haben, hinterlassen einen solchen Abdruck. Diese für uns negative Verbindung wird aufgelöst, ohne dass wir die Ursprungsgeschichte in Worte fassen brauchen. Der Klient liegt dabei mit offenen oder geschlossenen Augen, Berührung erfolgt nicht am Körper sondern auf der energetischen Ebene, die sich im Abstand von rund 30 Zentimetern rund um den Körper befindet. Je nach Wunsch des Klienten wird die Anwendung in der Stille durchgeführt oder der Klient mit Beschreibungen auf dem Laufenden gehalten.

 


NEUE LANDKARTE

Der gelöste Abdruck setzt die früher gespeicherte Kraft nun frei. Daraus entsteht für den Klienten eine neue Sichtweise, Empfindung und Idee der eigenen Stärken und Fähigkeiten.

 
 

Die berührendste, intensivste oder auffallendste (wieder)entdeckte Stärke nimmt der Klient in Form der neuen Landkarte mit. Diese findet der Klient unter Anleitung. Die neue Landkarte für den eigenen weiteren Weg besteht aus einer angedeuteten Körperbewegung, einem Wort oder Satz und einem inneren Bild oder einer Farbe.

Rund vier Wochen verstärkt der Klient einmal täglich das neue Erleben durch das Ausführen der Landkarte (Körperbewegung, Satz und inneres Bild). Dies bewirkt, dass die auf energetischer Ebene erfolgte Veränderung in den Alltag kommt. Dadurch wird die Umsetzung im eigenen Leben unterstützt und die Veränderung greifbar. Auf energetischer Ebene ist die Veränderung nach der Anwendung bereits abgespeichert. Für die Anpassung unserer Gewohnheiten, Denk- und Handlungsmuster, Sichtweisen, unseren Verstand und den Körper rechnen wir rund zwei bis vier Wochen Zeit ein, um die Veränderung aufnehmen zu können.

Diese Zeit der Neuorientierung kann man mit folgendem Bild vergleichen:

Wir haben einen Schrank, der bereits jahrelang auf die gleiche Weise eingeräumt ist. Über die Jahre entsteht in manchen Fächern Unordnung oder es gibt zuviel Inhalt, der nicht mehr gebraucht wird. Gleichzeitg erweisen sich manche Sortierungen im Alltag als unpraktisch. Es kommt der Impuls, dass es „so nun nicht mehr weitergeht“ und wir machen uns daran, den Schrank auszuräumen, den Inhalt auszusortieren und in der neuen Ordnung einzuräumen.

Wir erfreuen uns an der neuen Struktur, dem geschaffenen Platz und der Übersichtlichkeit. Trotzdem greifen wir während der Umstellungszeit immer wieder an die früheren Plätze, wenn wir etwas aus dem Schrank brauchen. Um automatisierte Griffe neu einzulernen, brauchen wir für den Verstand und unsere Körperbewegungen ein paar Tage bis einige Wochen Zeit.

Auf die gleiche Weise sind wir gefordert, uns im Alltag Zeit zu geben, wenn wir prägende Einschränkungen aufgeben und uns mit der neuen Freiheit für unsere Entscheidungen vertraut machen. Die sogenannte neue Landkarte hilft uns dabei. Wir machen damit die energetische Veränderung der Ursprungsgeschichte für unseren Verstand und unseren Körper greifbar.

 

WEITERE VORGEHENSWEISE FÜR DEN KLIENTEN

Begleitende Termine während der Zeit mit der neuen Landkarte, zum Beispiel wöchentlich oder im Abstand von zwei oder mehreren Wochen, unterstützen den Klienten, die Veränderung im eigenen Alltag umzusetzen

Jeder gelöste Abdruck setzt Kraft für die eigenen Stärken und Fähigkeiten frei. Weitere Einschränkungen, die den Klienten noch herausfordern, können aufgegriffen und eine Vorgehensweise dafür gewählt werden. 

Der Klient erhält eine umfassende Begleitung von der bisherigen Gewohnheit bis zum selbstverständlichen Umsetzen der neuen Landkarte im eigenen Alltag.

 

Was ist das Ziel für Klienten?

Das Ziel für Klienten umfasst zwei Bereiche. 

Der erste Schritt ist die Lösung der Ursprungsgeschichte im Rahmen der energetischen Anwendungen. 

Im anschließenden zweiten Schritt wird die neue Landkarte entwickelt, die die Umsetzung des neuen Erlebens im Alltag begleitet und unterstützt. 

Das Ziel ist, die Veränderung selbst zu spüren anstatt den vermeintlich richtigen Weg lediglich im Kopf zu kennen. Erst die Erfahrung der eigenen Stärken trägt uns dauerhaft weiter.

 

Wieviele energetische Anwendungen braucht man?

Die Anzahl der energetischen Anwendungen und der Zeitabstand dazwischen sind sehr individuell. Meist haben wir einige Kernbereiche in unserem Leben, die uns wiederkehrend herausfordern. Wir spüren selbst, welches Thema zur Zeit im Vordergrund steht. Da wir oft jahrelange Gewohnheiten aufgebaut haben, um uns mit einer Schwierigkeit oder einer Angst zu arrangieren, braucht es eine behutsame Vorgehensweise für die Veränderung.

Erfahrungsgemäß brauchen wir zumindest zwei bis drei Termine, um für ein Thema einen vertrauensvollen Rahmen aufbauen und die Lösung der Ursprungsgeschichte umzusetzen zu können.

Aktuelle Seite: PRAXIS FÜR DIE WELT DES LICHTS / Energetische Anwendungen



Mag.(FH) Alexandra Grandits, Dipl. Humanenergetikerin, Praxis für die Welt des Lichts, im Gesundheitszentrum Kuchl, Markt 166, 5431 Kuchl, Tel. +43/650/63 551 63, www.alexandragrandits.at, praxis@alexandragrandits.at,
DVR-Nummer: 4018193, www.gesundheitszentrum-kuchl.at